WKO Coding Day 2019

Hacken, Apps und Spiele – beim WKO Coding Day 2019 tauchten Jugendliche ein in die Welt der Digitalisierung. Egal ob Volksschüler, Unterstufen-Schüler, Oberstufen-Schüler oder Lehrling – beim WKÖ CodingDay bekamen die Kinder und Jugendlichen einen breiten Einstieg in die Welt der Programmierung und Technik – von den Basics bis hin zu Expertenwissen. Zahlreiche Aussteller aus Österreich präsentierten ihre vielfältigen Angebote in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, IT & Technik!

In spannenden Workshops und bei Ausprobier- und Mitmachstationen konnte man sich wichtiges Programmier-, Medien- und MINT-Wissen aneignen, das für die digitale Zukunft von großer Bedeutung sein wird.

Der WKO Coding Day sollte

  • bei jungen Menschen die Begeisterung für IT-Berufe wecken,
  • zukünftige MINT-Fachkräfte von Anfang an mit Selbstvertrauen stärken,
  • Beschäftigungsfähigkeit nachhaltig steigern und
  • 21st-Century-Skills fördern.

Lehrlinge konnten beim DaVinciLab Lehrlings-Hackathon eigene Games und Apps entwickeln! Die coolsten Projekte wurden bei der Award Ceremony von einer Fachjury ausgezeichnet und prämiert. Auch unsere beiden Lehrlinge Kai Holasek (IT-Engineer, 4.Lehrjahr) und Matthias Pretterhofer (Mediendesign, 2.Lehrjahr) nahmen an diesem hochkarätig besetzten Wettbewerb teil.

Es freut uns außerordentlich, das sich unsere Jungs trotz des starken Teilnehmerfeldes den 3. Platz sichern konnten. Ihr erlerntes Fachwissen können die beiden auch bereits in zahlreichen Projekten in unserem Unternehmen ein- und umsetzen. Man sieht, das gute Lehrlingsarbeit, so wie sie bei uns praktiziert wird, auszahlt.

Natürlich wurde die Leistung der beiden auch von der Geschäftsführung entsprechend honoriert. „Unsere Lehrlinge sind die Zukunft unseres Unternehmens. Diese Auszeichnung spiegelt unsere hervorragende Lehrlings-Arbeit wieder. Ich bin sehr stolz solch junge, engagierte Menschen bei uns zu haben und gratuliere ihnen herzlich zu diesem tollen Ergebnis“, freut sich Manfred Brandner.