Trigos 2019 in der Kategorie Internationales Engagement geht an die „Social Impact Award gemeinnützige GmbH“

Sechs österreichische Vorreiterbetriebe wurden im Rahmen einer feierlichen Gala mit dem TRIGOS – die Auszeichnung für Wirtschaften mit Verantwortung geehrt. Die Gewinnerunternehmen des TRIGOS zeichnen sich durch Verankerung von verantwortungsvollem Handeln im Kerngeschäft, innovative Initiativen, Maßnahmen und Projekte, die über den „state of the art“ hinausgehen sowie durch Beiträge zu den UN-Nachhaltigkeitszielen – den Sustainable Development Goals (SDGs) – aus.

220 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft verfolgten mit Spannung die Verleihung des TRIGOS im Marx Palast in Wien. Bundespräsident Dr. Alexander van der Bellen dankte in einer Grußbotschaft allen nominierten Unternehmen für ihr Engagement.

Aus 147 Einreichungen wurden schließlich 18 Unternehmen (in den 6 Kategorien „Vorbildliche Projekte“, „MitarbeiterInnen-Initiativen“, „Regionale Wertschaffung“, „Internationales Engagement“, „Social Innovation & Future Challenges“ und „Klimaschutz“) für den prestigeträchtigen Preis nominiert. Mit unserem E-Learning Projekt in Laos haben wir es auf die Nominierungsliste der Kategorie „Internationales Engagement“ geschafft. Leider hat es am Ende doch nicht ganz für den Sieg gereicht, jedoch bereits die Nominierung kann durchaus als Auszeichnung angesehen werden. Wir gratulieren allen Preisträgern recht herzlich und bedanken uns bei der Expertenjury für die Nominierung. Und wer weiß, vielleicht reicht es im nächsten Jahr beim Trigos 2020 zum Sieg.

Die besten Fotos von der Trigos Gala 2019